Login

Asyl Helferkreis

Maisach

Aktuelles

 Asylsituation in Maisach, Februar 2019

Derzeit sind die beiden Maisacher Standorte wieder voll belegt. Etwa 130 Personen wohnen hier. Im Asylbewerberheim in Gernlinden wohnen etwa 90 Personen aus unterschiedlichen Herkunftsländern.

Wichtige Themen für uns im Helferkreis sind die Anerkennungverfahren, das Erlernen der Sprache, die Jobsuche, die Themen Schule und Ausbildung und Integration.

Die Sprachlernsituation hat sich im Vergleich zu den vorherigen Jahren sehr "professionalisiert". Die Asylbewerber sind durchwegs in Kursen und Schulen untergebracht.
 
An dieser Stelle nochmal vielen herzlichen Dank an alle Nannies der letzten Jahre, die sehr engagiert, unermüdlich und fröhlich viele Stunden zum ehrenamtlichen Dienst angetreten sind.

Ein weiteres aktuelles Thema ist das der Wohnungssuche. Asylbewerber, die anerkannt sind und bleiben können, verlassen dann die Gemeinschaftsunterkünfte und suchen Wohnungen in Maisach. Auch hier sind wir für Hinweise auf Wohnungsangebote sehr dankbar.

 Die Kleiderkammer in Maisach

Die Kleiderkammer Maisach ist in der Bahnhofstraße 2 (hinter NKD). Der Eingang zu den Räumen im Obergeschoss (über der Maisacher Tafel) befindet sich am Rathausplatz.

Die Öffnungszeiten sind: Dienstag 15 bis 17 Uhr, Donnerstag 11 bis 13 Uhr, Freitag 10 bis 12 Uhr. Zu diesen Zeiten können sowohl waren abgeholt als auch von Spendern abgegeben werden.

Da viele neue Kleinkinder und Babys in Maisach sind, benötigen wir immer wieder Erstlingsausstattung für Babys, Kleinkindersachen und Kinderwägen!

 

Wichtige Adressen für Asylbewerber in Maisach

Ein Ärzteverzeichnis finden Sie HIER ...

Ein Arzt mit Muttersprache Arabisch ist in der Buchenau (S-Bahn-Station)

Dr. Husam SALAMA
Kurt-Huber-Ring 8
82256 Fürstenfeldbruck-Buchenau
08141 / 527677

 

Am 19. August waren wir mit den Asylbewerbern in Hellabrunn. HIER ein kurzer Bericht

 

Newsletter-Aktuelles in Kürze

NEWSLETTER aus dem Asylhelferkreis Juni 2018
NEWSLETTER aus dem Asylhelferkreis Februar 2018

Demo „Spurwechsel - Recht auf Ausbildung und Arbeit für alle Geflüchteten' am 30. September 2018 in Fürstenfeldbruck

Die Asylhelferkreise Maisach und Genlinden und auch Asylbewerber aus beiden Geminden haben sich aktiv an der Demo beteiligt. Wie den Tageszeitungen zu entnehmen war, sind einige Hundert Menschen gekommen. Dabei war auch die Trommlergruppe Diappo, die den Demonstrationszug lebendig und laut gemacht hat.

Auf der Abschlusskundgebung gab große Zustimmung von Rednern aus verschiedenen Parteien. Auch haben dort vom Arbeitsverbot Betroffene gesprochen. Die Berichte waren ebenso bewegend wie erschütternd. Aber es war auch sehr schön zu erleben, wie viel Zustimmung die Asylhelfer-Arbeit in der Bevölkerung hat.

Hier Bild 1, Bild 2, Bild 3 und Bild 4

 Vortrag über Muslime und Christen

Liebe Interssenten, HIER die wichtigsten Stichpunkte des Vortrags der über den Islam am 13. März 2017.